Seiten

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Nadelbinden

Ein weites Feld der Inspirationen, auf dem ich wandeln wollte, war das Nadelbinden. Die Nadel dafür fertigte ich mir selbst an, inzwischen habe ich mehrere, von denen ich zwei geschenkt bekam.

Nadelbinden

Zugegeben, dies war mein erster Versuch und, wie man sieht, ist er voller Fehler - allein die Wahl des Materials war nicht ideal. Dochtwolle sollte dafür am Besten geeignet sein und ich werde es nochmal damit versuchen. Mein Garn war zu dünn und ließ sich nicht gut verfilzen - um die Enden schön ineinander laufen zu lassen.

Nadelbinden

Am Ende verlor ich die Geduld und habe das Bündchen einfach angestrickt, um mir mehr Arbeit und Mühe zu ersparen. Tragbar ist sie übrigend dennoch und hat schon ihren ersten Ausgang hinter sich. :)

Beim Nadelbinden mag ich das Muster, es sieht so ordentlich aus und ich mag das sehr gern. :) Also ein Grund es demnächst nochmal mit dem Nadelbinden zu versuchen.

Die Anleitungen zum Nadelbinden fand ich im Internet, welche genau es war, weiß ich nicht mehr. Jedoch kann man hier welche finden:

http://www.nadelbinden.de.vu/
http://www.nadelbindung.de/Lexikon/lexikon.html
http://www.solanacea.de/filzen/nadelbinden.htm
http://www.vianostra.at/scriptorium/handarbeiten/nadelbinden.htm


Natürlich findet man noch viel mehr in den üblichen Suchmaschinen.


:)

1 Kommentar:

  1. Und ich dachte, du hättest das Bündchen im Tarimstich nadelgebunden

    AntwortenLöschen